In dem Haus wohnte Charles Dickens für sage und schreibe zwei Jahre von 1837 bis 1839(!!). Das war für Dickens allerdings relativ lange, der Mann lebte scheinbar nirgendwo besonders lange. Gemäss Überlieferung soll er aber just in diesen zwei Jahren, die er in der Doughty Street lebte, eine der produktivsten Phasen seines Lebens gehabt haben. Grund genug, hier ein Museum einzurichten.
Das Museum wurde 1925 in dem Haus eingerichtet. Nun – das Haus an sich ist wenig auffällig und Dickens lebte hier nun wirklich nicht besonders lange. Ob man dafür ein Museum einrichten muss oder nicht, ist Ansichtssache. Vor allem erscheint der Eintrittspreis für das Gebotene vergleichsweise hoch. Interessant dürfte das Dickens Museum daher vor allem für Dickens Fans und Literaturfreunde sein.

Adresse

48 Doughty Street London WC1N 2LX.

Hinkommen

Underground Haltestelle: Russel Square

Buslinien: 7, 17, 19, 38, 45, 46, 55, 243

Öffnungszeiten

Öffnungszeit: täglich 10.00-17.00Uhr (letzter Einlass 16.00Uhr)

Eintrittspreise

Der Eintritt kostet 8£, ermäßigt 6£, Kinder 6 bis 16 Jahre 4£. Kinder unter 6 Jahren frei. Gruppentarife sind erhältlich.