Das zeigen Samsung, Sony, Huawei und Co.
Ende Februar ist es soweit, die Mobilfunkindustrie trifft sich zur Leistungsschau auf dem Mobile World Congress 2018 (MWC) in Barcelona. Hersteller wie Samsung, Sony oder Huawei nutzen die Messe, um ihre neuen Smartphones und Tablets für das Frühjahr zu präsentieren. 
Der Star der Messe steht bereits im Vorfeld fest! Bereits am 25. Februar, also am Vorabend des ersten Messetages, wird Samsung das Galaxy S9 in Barcelona enthüllen. Der S8-Nachfolger dürfte das Gesprächsthema der Mobilfunkmesse werden. Die Gerüchteküche zum Galaxy S9 kocht bereits so heftig, dass Verbrennungsgefahr besteht.
 
Samsung allein auf weiter Flur?
Im vergangenen Jahr nutzten Huawei, Sony und LG den MWC ebenfalls, um mit dem Huawei P10, dem Xperia XZ Premium und dem LG G6, neue Top-Modelle vorzustellen. Dieses Jahr steht Samsung dagegen nahezu allein auf weiter Flur dar. Lediglich Sony wird, so ist in der Branche zu vernehmen, mit dem Xperia XZ2 ein neues Top-Smartphone enthüllen. LG hat dagegen den Launch des LG G7 auf unbestimmte Zeit verschoben, und wird wohl nur ein leicht verbessertes LG V30 in Barcelona zeigen. Eine Pressekonferenz hat der südkoreanische Hersteller gar nicht erst angesetzt.
Huawei hält zwar eine ab, dort wird es aber vermutlich keine Premium-Smartphones sondern nur ein neues MediaPad-Tablet zu sehen geben. Das Huawei P11 wird erst Ende März in Paris enthüllt werden, teilte das Unternehmen im Vorfeld der Messe mit.
 
Unerwartete Konkurrenz
Konkurrenz für Samsung dürfte weniger von den etablierten Herstellern zu erwarten sein – HMD Global etwa. Das finnische Start-up verkauft unter dem Markennamen “Nokia” mittlerweile mehr Smartphones als Google, HTC, Sony oder OnePlus. Im vergangenen Jahr sorgte das Unternehmen mit einer Neuauflage des Nokia 3310bereits auf der Messe für Furore, in diesem Jahr sollen hier das Nokia 7+ und das Nokia 1 Premiere feiern.
 
MWC 2018: Neuheiten im Überblick
Zudem drängt der chinesische Hersteller Xiaomi verstärkt nach Europa. Nachdem das Unternehmen seit dem vergangenen Jahr seine Handys nun auch offiziell in Spanien verkauft, ist mit einer stärkeren Präsenz als in den Vorjahren auf dem MWC zu rechnen. Im Gepäck soll Xiaomi das Mi Mix 2S haben. Die Neuauflage des Mi Mix 2 kann den im Netz kursierenden Bildern zufolge zumindest optisch mit dem Galaxy S9 definitv mithalten. Das Display besitzt praktisch gar keinen Rand mehr!
Der Trend zum randlosem Screen im 18:9-Format hält übrigens nicht nur im Premium-Segment an. Auch günstige Smartphones werden künftig in diesem Design erhältlich sein. So hat etwa Archos angekündigt, ein entsprechendes Modell für 99 Euro in den Handel bringen zu wollen.
 
Und sonst? 5G und Android P!
Was ist auf der Messe abseits neuer Smartphones und Tablets zu erwarten? Der neue Mobilfunkstandard 5G ist bereits seit Jahren ein Thema auf dem MWC. Der LTE-Nachfolger ist mittlerweile aber keine Zukunftsmusik mehr. Bereits 2019 sollen erste kommerzielle 5G-Netze ihren Betrieb aufnehmen. Netzwerkausrüster wie Ericson, Huawei, ZTE, Nokia und Samsung werden an ihren Ständen bereits die Möglichkeiten der nächsten Mobilfunktechnik demonstrieren. Was ihr als Nutzer außer höheren Übertragungsraten von 5G habt, erklären wir euch in unserem Artikel “5G: Vor- und Nachteile des LTE-Nachfolgers im Überblick”.
Im Rahmen des MWC könnte Google auch eine erste Entwicklerversion von Anroid P vorstellen. Erste Gerüchte zu den Neuerungen von Android 9.0 kursieren bereits im Netz. In der Regel enthält die erste Entwicklerversion eines neuen Android-Systems aber nur geringfügige Änderungen. Einen umfangreichen Blick auf das neue Android dürfte / wird uns Google wohl erst im Mai auf der Google I/O gewähren.